zur Startseite
  • Gespräch am Strand

Bitte auf das entsprechende Feld klicken

Es ist schwer, nach dem Verlust eines geliebten Menschen wieder in den Alltag zurückzufinden. Das Trauercafé bietet einen zwanglosen Kontakt zu Menschen, die ähnliches erlebt haben und aus eigener Erfahrung verstehen, wie sich Trauer anfühlt.
Dem Wunsch der Trauernden, dass die schwierige Situation von den nahstehenden Menschen erkannt wird, steht die Erwartung des Umfeldes entgegen, möglichst schnell wieder „normal“ zu funktionieren. Trauernde fühlen sich mit ihren Gefühlen oft isoliert und allein gelassen. Sie haben manchmal keine Möglichkeit, über ihren Verlust, ihre Trauer, ihre Sorgen und ihre Erinnerungen zu sprechen.

Unser Trauercafé:
•   In einem geschützten Rahmen können Trauernde andere Menschen in ähnlichen Situationen treffen, sich austauschen, Verständnis erfahren, neue Impulse bekommen und auch Informationen und Hilfeangebote erhalten.
•   Hier ist ein Ort, an dem Sie, unabhängig von Alter und Konfession, Herkunft und Weltanschauung, mit Ihrer Trauer willkommen sind.
•   Jeden zweiten Mittwoch, jeden dritten Sonntag, jeden vierten Samstag im Monat können Sie im Trauercafé erste Schritte in die „Öffentlichkeit“ wagen.
•   Im Mittelpunkt stehen das zwanglose Treffen, der Gedankenaustausch und das Gespräch mit anderen Trauernden. Hier sind Sie mit Ihren Gefühlen und Fragen willkommen!
•   Hier erfahren Sie, dass Sie mit Ihrer Trauer nicht alleine sind.
•   Trauerbegleiterinnen der Hospizgruppe stehen aus Wunsch zur Verfügung
•   Auf Wunsch stehen befähigte Trauerbegleiter/innen zu einem persönlichen Gespräch bereit.
•   Bei Kaffee und Kuchen können Sie auch einfach nur dabei sein.

Sie sind herzliche eingeladen!

Frau Theresa Scholz-Hoffmann, Dipl.-Sozialarbeiterin mit umfangreicher beruflicher Erfahrung zu diesem Thema, steht Ihnen

an jedem ersten Freitag im Monat zwischen

17.00 und 19.00 Uhr

für Fragen, Informationen und Auskünfte rund um die gesundheitlichen und rechtlichen Aspekte von Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht zur Verfügung.

Die beiden Stunden werden zur allgemeinen Vorstellung der drei Säulen "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung" genutzt bzw. diese in Kleingruppenarbeit (max. 10 Personen pro Termin) erarbeitet. Es wird Raum geben für die Fragen der Teilnehmer*innen. Neuer Titel dann: „Fragen und Antworten zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“.

 

Anmeldung bitte telefonisch oder per Email info@hospiz-lengerich.de

Unseres Angebot ist kostenfrei, gerne nehmen wir Ihre Spenden an.

Die Veranstaltungen finden im Haus Jona am Berg, Parkallee 10 (auf dem Gelände der LWL-Klinik), Lengerich statt.

 

 

Detailaufnahme einer alten Türklinke

 

Zu zahlreichen Themen, die sich mit dem Tod, dem Sterben und der Trauer befassen, aber auch mit Schmerztherapie, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Organspende, aktiver oder passiver Sterbehilfe usw. finden elfmal in diesem Jahr Vorträge im Rahmen unserer Informationsabende statt: entweder in den Räumen der AWO, Diekesdamm 7 (ehemals Schlecker), 49536 Lienen, oder im "Haus Jona am Berg" (auf dem Gelände der LWL-Klinik), Parkallee 10, 49525 Lengerich. Hier haben Sie im Anschluss auch die Möglichkeit, sich entsprechende Fachliteratur auszuleihen, oder Sie besuchen uns während unserer Bürozeiten an jedem Dienstag und Donnerstag zwischen 09:00 und 12:00 Uhr.

jeweils von 19.30 bis ca. 21.00 Uhr

 

Termine, Themen und ReferentInnen entnehmen sie bitte dem Informationsblatt.

Gleiches gilt für unsere Informationsfahrten, die Sie der Seite 2 des o.a. Dokuments entnehmen können.

 

Die ReferentInnen stellen das Thema vor und geben anschließend die Gelegenheit zu Fragen, zur Diskussion und weiteren gewünschten Informationen.

 

Informationen erhältlich: Dienstag und Donnerstag zwischen 09.00 und 12.00 Uhr unter 0 54 81 / 30 61 51 oder per E-Mail: info(at)hospiz-lengerich.de

Für Mitglieder und Freunde des Vereins.

Die Frühstückstreffen finden im „Haus Jona am Berg“ auf dem Gelände der LWL-Klinik, Parkallee 10, statt.

In entspannter und gemütlicher Atmosphäre wird neben den kulinarischen Genüssen, zu denen alle Teilnehmenden etwas beitragen, die Möglichkeit für Gespräche und Austausch gegeben.

Wir freuen uns über eine zahlreiche Beteiligung und bitten für die Vorplanung um Ihre telefonische Anmeldung am Dienstag oder Donnerstag zwischen 08.00 und 13.00 Uhr unter der Tel.-Nr.: 0 54 81 / 30 61 51 oder per Email info@hospiz-lengerich.de

jeweils Samstags zwischen 09.00 und 11.00 Uhr

Wenn Sie sich näher mit den Themen Tod und Sterben und all seinen Facetten beschäftigen möchten, können wir Ihnen auch entsprechende Fachliteratur aus unserer umfangreichen Bibliothek leihweise zur Verfügung stellen.

Besuchen Sie uns gerne in unserem "Haus Jona am Berg" zu unserer Büroöffnungszeiten an jedem Dienstag und Donnerstag zwischen 09.00 und 12.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!

das Bücherregal der Bibliothek